Prezident – Alles Ist Umsonst Lyrics

[Samples:]
“Can’t leave rap alone”
“I feel it in my gut”
“I did it all to put the pieces to the puzzle”

[Part 1:]
Mein Team von Psychologen tastet täglich fünf Strophen
Meiner Texte nach Symptomen ab, wie nach Lymphknoten
Ich bin lyrisch Laserpointer, stimmlich eine Abrissbirne
Schieße frei nach Volksmund mit Kanonen auf euch Spatzenhirne
Dies ist für alle mit wochenlangen Abenden
Die nur besoffen schlafen könn’ und deren Knochen madig sind
Ich biete euch strohbedeckte, kotbefleckte Logeplätze
Auf mein Seelenleben, bloß zu Prosatexten hochgerechnet
Bodenlose Freshness für das grob geschätze Publikum
Ohne große Message oder bloß ‘ne echte Zukunftschance
Ich weiß schon jetzt, dass ich hiervon nichts verkaufen werde
Dass wir lebenslaufen lernen, nur um einmal auszusterben
Dass wir Staub und Erde sind, meine Haut zwar ehrlich ist
Aber undurchdinglich und autistisch, es ist merkwürdig
Der Tod ist eine wunderschöne Frau, vor der ich Angst hab
Deshalb sind wir zwar befreundet, doch wir ham nichts miteinander

[Hook:]
Alles geht den Bach runter, alles ist umsonst
Kann dich schockfrosten und den Kopf kosten, drauf zu komm’
Sieh’ ich führe gar kein Leben, ich vertreib’ mir hinterm Mic
Bloß die Zeit, die mir bleibt, bis mein Schicksal mich ereilt
Alles geht den Bach runter, alles ist umsonst
Kann dich schockfrosten und den Kopf kosten, drauf zu komm’
Sieh’ ich mach’ keine Karriere und ich brauche kein’ Applaus
Ich bin mir selber Crowd genug und ich rappe, weil ich’s brauch

[Part 2:]
Ich bin nicht Deutschland und ich leg’ kein Wert drauf, es zu sein
Ich bin einfach einsam, doch im Ernst, ich bild mir nichts drauf ein
Plus ich definiere mich nicht über irgendeinen Job
Über Aussehen und Besitz und erst recht nicht durch HipHop
Mein Rap ist Notwehr, Phantomschmerzen, die vertont werden
Irgendwie wie Bourbonbeats, goldbraun mit Chromfärbung
Sieh, ich hänge halt am Lyrischen, und ich will von eurem Rap
Nicht wissen – ich will ihn fühlen können
Letztens war ich abends nach der Arbeit in ‘nem Club
Sah ein klein wenig feindselig dröge in die Luft
Vor mir dieses Mädchen, das ich öfters sehe
Wenn ich abends unterwegs bin, aber aus der Nähe
Sind die meisten Menschen langweilig, reden Kram, der mich
Nicht interessiert, also bleibe ich für mich und trink’ mein Bier
Schau ihr hinterher und dabei bleibt es für den Abend
Ich hätt’ schon Bock, sie zu ficken, aber keinen, es ihr zu sagen

[Hook:]

[Sample: Jay Z]
“Can’t leave rap alone, the game needs me”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *